Pressemitteilung

Alliance Ventures investiert in The Mobility House, um die Elektromobilität zu fördern

27. Juni 2019 | ID: 21137
Alliance Ventures, der strategische Risikokapitalzweig von Renault-Nissan-Mitsubishi, investiert in das Technologieunternehmen The Mobility House, dessen Plattform Fahrzeugbatterien mithilfe von intelligenten Lade-, Energie- und Speicherlösungen in das Stromnetz integriert.
Das ist die jüngste der Investitionen von Alliance Ventures in Start-ups, frühe Entwicklungsphasen und Firmengründungen im Bereich der Zukunftstechnologien für die Automobilbranche. The Mobility House hat Standorte in Deutschland, in der Schweiz und im kalifornischen Silicon Valley.

«Alliance Ventures möchte das richtige Ökosystem für offene Innovation bereitstellen, um sicherzustellen, dass die Mitgliedsunternehmen von Alliance die Mobilität der Zukunft liefern können», erklärt François Dossa, Vizepräsident von Alliance Global für Ventures und Open Innovation und Vorsitzender von Alliance Ventures. «Die Kompetenz von The Mobility House in E-Mobilität und Energiewende wird das Engagement von Alliance für emissionsfreie Fahrzeuge und die Verwirklichung unserer Vision unterstützen, die Mobilität der Zukunft zu gestalten.»

Die Mitgliedsunternehmen von Alliance und The Mobility House haben bereits verschiedene gemeinsame Projekte in Angriff genommen. Dank der Zusammenarbeit mit The Mobility House wurde beispielsweise der Nissan LEAF in Hagen als erstes Elektroauto in einem Vehicle-to-Grid-Projekt (V2G) in Deutschland eingesetzt. Gemeinsam mit Renault wird The Mobility House die grössten stationären Energiespeichersysteme auf Basis von Elektrofahrzeugbatterien von Renault in Europa vermarkten und wird zudem mit seiner intelligenten Energieplattform dazu beitragen, dass die portugiesische Insel Porto Santo bei Madeira die erste «smarte Insel» der Welt wird.

«Alliance Ventures ist ein perfekter Investor für The Mobility House», sagt Thomas Raffeiner, Gründer und CEO von The Mobility House. «Dass die Visionen und Kompetenzen unserer beiden Unternehmen sehr gut zusammenpassen, hat sich in der Vergangenheit schon vielfach erwiesen. Wir freuen uns, dass wir noch viele weitere Projekte in Angriff nehmen können, um unsere gemeinsame Vision einer nachhaltigen Energiezukunft noch schneller zu verwirklichen.»

Der Investition von Alliance Ventures in The Mobility House gingen 11 weitere voraus, unter anderem in Start-ups in Nordamerika, Europa und China.

Über Bedingungen der Investition in The Mobility House wurde Stillschweigen vereinbart.
Diese Pressemitteilung befindet sich in mehreren Kategorien:
> Groupe Renault
> Renault-Nissan Allianz