Pressemitteilung

PASCAL BICLET WIRD NEUER RENAULT MARKETING DIREKTOR FÜR RENAULT CLUSTER CENTRAL

31. August 2018 | ID: 21037
Pascal Biclet (40) übernimmt per 1. September 2018 die Position Direktor Marketing des Renault Cluster Central und ist damit für die erfolgreiche Umsetzung der Marketing-Strategie, das Produktmanagement und die Verkaufsplanung in Österreich und der Schweiz verantwortlich. Pascal Biclet folgt auf Frédéric Sfez, der neu das Marketing der Renault Retail Group in Deutschland leiten wird.
Pascal Biclet, Marketingdirektor Renault Österreich und Renault Schweiz, verantwortet in seiner neuen Funktion das Marketing, inklusive Produktmanagement, Verkaufsplanung und Distribution der Marken Renault, Dacia und Alpine. Davor war er in der Renault Gruppe am Hauptsitz in Paris als Direktor für Planung und Volumen der Abteilung Sales und Marketing Global tätig. Von 2011-2015 verantwortete er in der Direktion Marketing-Modelle-Marken als Produktmanager des neuen Renault Twingo auch den Bereich Personalisierung und avancierte zum stellvertretenden Direktor der Modellpalette.

Pascal Biclet ist französischer Staatsbürger und studierte an der «Ecole Supérieure de Commerce de Paris» sowie an der «Université Paris Nanterre» in Frankreich. 2001 begann er seine Karriere in der Direktion Controlling am Hauptsitz von Renault, bevor er 2005 zur Konzernleitung als «Executive Secretary» von Carlos Ghosn, Chairman und Chief Executive Officer der Renault-Nissan-Mitsubishi Allianz, wechselte. Von 2007 bis 2009 besetzte er den Posten des Leiters Technische Dienste der Renault Retail Group Filiale in Courbevoie (Frankreich), bevor er als Projektleiter Distribution in der Direktion Planung und Programme tätig wurde.

Über Renault
Der erste Renault wurde im Jahr 1898 gebaut. Heute ist Renault ein internationaler Konzern, der im Jahr 2017 mehr als 3,76 Millionen Fahrzeuge in 134 Ländern verkauft hat. Aktuell beschäftigt Renault rund 180’000 Menschen, produziert in 36 Werken und hat 12’700 Verkaufsstützpunkte weltweit. Um auch weiterhin mit den technologischen Herausforderungen der Zukunft Schritt halten und die Strategie des rentablen Wachstums fortführen zu können, setzt Renault konsequent auf seine internationale Entwicklung, auf die Komplementarität seiner fünf Marken (Renault, Dacia, Renault Samsung Motors, Alpine und LADA), auf Elektrofahrzeuge, auf die Allianz mit Nissan. Mit einem eigenen Formel 1 Team macht Renault den Motorsport zum Hebel für Innovationen und die Bekanntheit der Marke Renault.
Diese Pressemitteilung befindet sich in mehreren Kategorien:
> Renault
> Groupe Renault/News
> Renault Suisse SA/News