Pressemitteilung

RENAULT GRUPPE ERZIELT NEUEN HALBJAHRES-VERKAUFSREKORD – VERKÄUFE ERSTES HALBJAHR 2018: 2,1 MILLIONEN FAHRZEUGE; PLUS 9,8 PROZENT

16. Juli 2018 | ID: 21030
Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr 2018 einen Verkaufsrekord erzielt. Die weltweiten Zulassungen legten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,8 Prozent auf 2,1 Millionen Fahrzeuge zu. In Europa stiegen die Verkäufe um 4,4 Prozent und damit erneut deutlich stärker als der Gesamtmarkt. Ausserhalb Europas war der Verkaufszuwachs mit einem Plus von 16,4 Prozent ebenfalls besonders hoch. Für das Gesamtjahr 2018 bestätigt die Renault Gruppe ihre Wachstumsziele.
Die Renault Gruppe verkaufte in den ersten sechs Monaten 2018 mehr Pkw und leichte Nutzfahrzeuge als je zuvor in einem ersten Halbjahr: Die Verkäufe des Konzerns stiegen von Januar bis Juni um 9,8 Prozent auf 2’067’695 Einheiten (einschliesslich der in China verkauften Marken Jinbei und Huasong, die seit dem 1. Januar 2018 im Verkaufsergebnis konsolidiert werden). Unter den gleichen Bedingungen wie im Vorjahr stiegen die Verkäufe gegenüber der ersten Jahreshälfte 2017 um 5,3 Prozent. Der Welt-Marktanteil der Renault Gruppe verbesserte sich um 0,2 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent.

«Mit 2,1 Millionen verkauften Fahrzeugen im ersten Halbjahr haben wir das dritte Jahr in Folge einen neuen Absatzrekord aufgestellt. In Europa gewinnen wir weiterhin Marktanteile hinzu und erzielen auch international hervorragende Ergebnisse, insbesondere in Südamerika, Osteuropa und Afrika», sagt Thierry Koskas, Executive Vice President, Sales and Marketing der Renault Gruppe.

Die Marke Renault erreichte mit 1’378’583 Einheiten ebenso einen Halbjahresrekord wie die Marke Dacia mit 378’095 Verkäufen. Lada verbesserte sein Verkaufsergebnis um 24 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Verkäufe der Marken Jinbei und Huasong trugen mit rund 85’000 Fahrzeugen zum Ergebnis bei.

In Europa wuchs die Renault Gruppe um 4,4 Prozent auf 1’070’718 Zulassungen und damit stärker als der Markt, der um 2,8 Prozent zulegte. Der Marktanteil erhöhte sich um 0,2 Prozentpunkte auf 11 Prozent. Die Marke Renault steigerte die Neuzulassungen um 1,1 Prozent und erreichte einen Marktanteil von 8,1 Prozent. Renault behauptet sich damit weiterhin als zweitstärkste Marke in Europa. Die Dacia Neuzulassungen in Europa wuchsen um 14,6 Prozent und erzielten mit 281‘225 Neuzulassungen einen Marktanteil von 2,9 Prozent (2017: 2,6 Prozent).

AUSBLICK 2018
Für das Gesamtjahr hat die Renault Gruppe ihre Aussichten für den weltweiten Gesamtmarkt leicht erhöht. Der Weltmarkt dürfte um 3 Prozent zulegen, gegenüber zuvor erwarteten 2,5 Prozent. In Europa dürfte der Zuwachs 1,5 Prozent erreichen. Mit einer besonders dynamischen Entwicklung ist in Russland (mehr als +10 Prozent), Brasilien (+10 Prozent), China (+5 Prozent) und Indien (+8 Prozent) zu rechnen. Die Renault Gruppe erwartet sowohl in Europa als auch auf den Weltmärkten weiterhin positive Impulse durch die grundlegend erneuerte Modellpalette. Vor diesem Hinter-grund bestätigt die Renault Gruppe ihre Jahresziele und rechnet, wie im Strategieplan «Drive the Future» angekündigt, mit weiter steigenden Verkäufen.

Die englische Originalpressemitteilung mit allen Details zum Ergebnis finden Sie auf dieser Website als PDF-Download.