Pressemitteilung

Weltklasse-Tennis in Gstaad, mit Renault

14. Juli 2017 | ID: 20929
Das «Wimbledon der Alpen» lädt zum grossen Rendezvous der Tenniswelt ein. Den Start macht die zweite Ausgabe der «Ladies Championship Gstaad», vom 17. bis 23. Juli. Danach schlagen die Männer vom 22. bis 30. Juli zu Spiel, Satz und Match auf. Beiden Turnieren gemeinsam sind die Top-Besetzung mit Sandplatz-Expertinnen und -Experten der Weltklasse – und die Präsenz von Renault als Silver Partner. Für die Spielerinnen und Spieler, die Ehrengäste und die Besucher fährt Renault mit besonders attraktiven Modellen vor, vom Espace über den Talisman und den Neuen Grand Scenic bis zum Kadjar. Der soeben eingeführte Neue Koleos, wie auch die 100% elektrisch angetriebenen Twizy und ZOE, stehen vor Ort für Probefahrten zur Verfügung.
Kurz nach Wimbledon schaltet auch das Berner Oberland in den Tennis-Modus. Mit der «Ladies Championship Gstaad» und dem J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad findet in Gstaad ab dem 17. Juli Weltklasse-Tennis statt, zu dem rund 40ʼ000 Besucher erwartet werden.

Als Silver-Partner sorgt Renault seit 10 Jahren dafür, dass Spieler, Gäste und Ehrengäste während diesen Tennis-Wochen in Gstaad mobil bleiben, mit viel Stil, aber auch sicher, komfortabel und umweltbewusst. Für den Transfer der Spielerinnen und Spieler setzt Renault über 20 Fahrzeuge ein, vom Espace und Talisman über den Neuen Grand Scenic und den Kadjar bis zum komfortablen Personentransporter, dem Trafic Passenger.

Olivier Wittmann, Generaldirektor von Renault Suisse SA: «Tennis vereint viele Werte, die auch für uns wichtig sind und die wir unseren Kunden vermitteln, mit der Marke und mit unseren Fahrzeugen. Tennis steht für Präzision und Anmut, und für eine Herausforderung, die mit jedem Spiel neu beginnt – sei es als Volkssport oder auf allerhöchstem Niveau. Diesen Anspruch haben wir auch an uns und unsere Fahrzeuge, von der Dienstleistung am Kunden bis zu den Trends, die wir setzen – in der Technologie und im Design. Die beiden Turniere in Gstaad sind zudem eine ideale Bühne, auf der wir die Neuheiten und die Qualitäten unserer Fahrzeuge vorführen, vorstellen und zum Testen anbieten können.»

Zweite «Ladies Championship Gstaad» mit Top-Besetzung
Mit der «Ladies Championship Gstaad» nahm das «Wimbledon der Alpen» im vergangenen Jahr eine Tradition auf, die von 1917 bis 1983 nicht weniger als 66-mal stattfand. Nach dem gelungenen Revival von 2016 reist in diesem Jahr die Weltelite des Frauentennis wiederum nach Gstaad, wobei die Schweiz mit ihren hochkarätigen Spielerinnen äusserst stark vertreten ist.

Bei ihrer Titelverteidigung vor heimischem Publikum sieht sich Viktorija Golubic (WTA 65) starker Konkurrenz gegenüber: Mit Fed-Cup-Kollegin Timea Bacsinszky (WTA 31) und Caroline Garcia (FRA, WTA 27) stehen zwei Spielerinnen im Teilnehmerfeld, die am French Open in Paris ihre Formstärke bewiesen. Auch der Vorjahresfinalistin Kiki Bertens (NED, WTA 18) und der ehemaligen US-Open-Siegerin Samantha Stosur (AUS, WTA 22) ist auf dem Gstaader Sand der Turniersieg zuzutrauen.

J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad mit Spielern aus aller Welt
Während die Damen das Finale spielen, beginnt bereits das Männerturnier. Die 102. Austragung vereint vom 22. bis 30. Juli wiederum Top-Spieler aus aller Welt. Zu den Favoriten zählen der Belgier David Goffin (ATP 13), der Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 19), Vorjahressieger Feliciano Lopez (ESP, ATP 33), der Serbe Viktor Troicki (ATP 40) und der zweifache Gstaad-Finalist Robin Haase (NED, ATP 43). Der aufstrebende Brasilianer Thiago Monteiro ist der jüngste und als Nummer 96 der Welt sogleich der letzte Spieler, der den Sprung ins Tableau geschafft hat. Damit ist die 102. Ausgabe des traditionsreichen Events deutlich besser besetzt als im Vorjahr, als der sogenannte «Original Cut Off» bei 130 lag.

Mobile Trends, rund um den Tennis-Courts
Während die Tennis-Elite auf den Courts aufspielt, stellt Renault in und um Gstaad, und natürlich auch im Partner-Village, die neusten Modelle vor. Und die haben es in sich. Mit dem Neuen Koleos INITIALE PARIS bringt Renault nicht nur den neusten, sondern auch den exklusivsten SUV der Modellpalette nach Gstaad. Der Neue Koleos INITIALE PARIS vereint die Qualitäten eines modernen SUV mit besonders hochwertigen Materialien und Ausstattungen, die perfekt in die Welt des Tennis und auf die Strassen von Gstaad passen. Der Neue Koleos, wie auch die 100% elektrisch angetriebenen ZOE und Twizy stehen den Besuchern zudem für Probefahrten zur Verfügung. Treffpunkt: Partner Village in Gstaad.

Alle Informationen zu den beiden Turnieren sind unter folgenden Links verfügbar: www.ladieschampionshipgstaad.ch und www.jsafrasarasinswissopengstaad.ch
Diese Pressemitteilung befindet sich in mehreren Kategorien:
> Renault
> Renault/Personenwagen
> Renault/Elektrofahrzeuge