Pressemitteilung

Rallye Bourgogne Côte Chalonnaise , 8.–9. Juli 2017 – Clio R3T Trophy ALPS: Erster Sieg für Ismaël Vuistiner – Florine Kummer!

11. Juli 2017 | ID: 20927
Bei glühender Hitze am Samstag und Gewitter am Sonntag entwickelte sich der dritte Lauf der Clio R3T Trophy ALPS zu einer Rallye, bei der die eine oder andere «Delle» zurückblieb. Ismaël Vuistiner – Florine Kummer kamen mit den Bedingungen im Burgund am besten zurecht und gewannen ihren ersten Lauf der diesjährigen Trophy. Damit setzten sie sich im Zwischenklassement der Clio R3T Trophy ALPS 2017 an die Spitze, vor Florian Gonon – Sarah Tharin und Aurélien Devanthéry – Michaël Volluz.
Für Olivier Courtois – Hubert Risser begann die Rallye im Burgund heftig. Nur wenige Kilometer nach dem Start zur ersten Sonderprüfung rutschten die Franzosen auf einer der berüchtigten, schmelzenden Asphaltfläche aus. Sie beschädigten den Renault Clio R3T leicht, konnten aber einen kleinen Vorsprung auf Ismaël Vuistiner – Florine Kummer ins Ziel der SP1 retten. Philippe Broussoux – Jessica Cornuz verloren die Kontrolle über den Renault Clio R3T an derselben Stelle wie die Elsässer. Das kostete sie 40 Sekunden Zeit und einige Schäden ästhetischer Natur.

Nach drei Sonderprüfungen stiessen die Fahrer wieder auf ihre Assistance, denen es gelang, die Fahrzeuge von Olivier Courtois und Philippe Broussoux herzurichten. In der SP4 erhöhten Olivier Courtois – Hubert Risser die Pace, bis sie nach einem Verbremser mit Folgen definitiv aufgeben mussten. Damit vergaben sie auch die Chance, das Klassement der Clio R3T Trophy ALPS im Burgund zu ihren Gunsten zu wenden.

Ismaël Vuistiner liess sich nicht zweimal bitten und übernahm die Führung, mit einem soliden Vorsprung auf Philippe Broussoux.

Auf die Gluthitze des Tages folgten in der Nacht Gewitter, gefolgt von einer instabilen Wetterlage am Sonntag. Die Abkühlung munterte Ismaël Vuistiner – Florine Kummer wohl auf, etwas mehr zu wagen; zumindest, bis sich ihr Renault Clio R3T rückwärts in den Strohballen wiederfand. Danach gingen sie den Tag etwas vorsichtiger an, was sich mit dem ersten Sieg in der Clio R3T Trophy ALPS 2017 auszahlte. Philippe Broussoux – Jessica Cornuz beendeten die Rallye auf dem zweiten Platz der Trophy-Wertung.

Ismaël Vuistiner – Florine Kummer führen die Clio R3T Trophy ALPS 2017 an
Mit diesem starken Ergebnis setzten sich Ismaël Vuistiner – Florine Kummer im Zwischenklassement der Clio R3T Trophy ALPS an die Spitze, vor Florian Gonon – Sarah Tharin und Aurélien Devanthéry – Michaël Volluz. Olivier Courtois – Hubert Risser halten sich nach dem Ausfall im Burgund auf dem vierten Platz, während Philippe Broussoux – Jessica Cornuzoccupent auf Platz 5 des Zwischenklassements stehen.

Sämtliche Informationen über die Renault Clio R3T Trophy ALPS 2017 sind auf www.clior3.com und auf Facebook verfügbar: www.facebook.com/ClioR3TAlpsTrophy.

Nächster Lauf: Rallye Mont-Blanc Morzine
Die vierte Veranstaltung der Clio R3T Trophy ALPS 2017 findet vom 31. August bis 2. September im Rahmen der Rallye Mont-Blanc Morzine statt: www.rallye-mont-blanc-morzine.com