FINANZERGEBNIS RENAULT S. A. IM ERSTEN HALBJAHR 2016 - RENAULT GRUPPE SETZT IM ERSTEN HALBJAHR WACHSTUM FORT UND ERZIELT REKORDMARGE

28. Juli 2016
Die Renault Gruppe hat im ersten Halbjahr 2016 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Der Konzernumsatz stieg um 13,5 Prozent auf 25,185 Milliarden Euro. Die operative Marge der Gruppe wuchs um 40,6 Prozent auf 1,541 Milliarden Euro, das entspricht 6,1 Prozent vom Umsatz (1,096 Milliarden Euro(1) und 4,9 Prozent(1) vom Umsatz im ersten Halbjahr 2015). Die Zulassungen der Renault Gruppe stiegen weltweit um 13,4 Prozent auf 1,57 Millionen Fahrzeuge. In der Automobilsparte erhöhte sich die operative Marge um 64,9 Prozent auf 1,121 Milliarden Euro, was 4,7 Prozent des Umsatzes in diesem Bereich entspricht (680 Millionen Euro(1) und 3,2 Prozent(1) vom Umsatz im ersten Halbjahr 2015). Das Betriebsergebnis der Gruppe erreichte 1,476 Milliarden Euro (plus 50,6 Prozent) gegenüber 980 Millionen Euro(1) im ersten Halbjahr 2015. Das Konzern-Nettoergebnis liegt bei 1,567 Milliarden Euro im Vergleich zu 1,452 Milliarden Euro(1) im ersten Halbjahr 2015 (plus 7,9 Prozent). Der operative Free-Cash-Flow der Automobilsparte beträgt 381 Millionen Euro.

Grand Prix von Ungarn: Das Renault Sport Formel 1 Team verpasst die Punkteränge nur knapp

25. Juli 2016
Beim Grossen Preis von Ungarn, elfter von 21 Läufen zur Formel 1-Weltmeisterschaft 2016, eroberte das Renault Sport Formel 1 Team die Plätze 12 und 15. In der brütenden Hitze am Hungaroring kämpften sich die beiden Fahrer Jolyon Palmer und Kevin Magnussen um mehrere Positionen nach vorne – Palmer lag zwischenzeitlich sogar in den Top Ten. Ein kurzer Ausrutscher verhinderte jedoch die ersten WM-Punkte für den jungen Briten. Teamkollege Magnussen machte insgesamt vier Positionen gut.